5. Runde SGM 2010/11

Bern I Bern II Bern III

1. Regionalliga Zone A

Guy Otine 1-Bern 12.5:3.5
Jochen Snuverink-Jan Rindlisbacher1:0
Shkelzen Murati-Lars Rindlisbacher0:1
Jan Steenhuis-Noël Studer0:1
Marcel Gottofrey-Samuel Schneider0:1
Manuel Lopez-Jean-Marc Horber½:½
Steve Monthoux-1:0FF


Bern I Bern II Bern III

2. Regionalliga Zone B

Bern 2-Grenchen 13.5:1.5
Dominik Tschanz-Matthias Wenker½:½
David Schaffner-Carlo Stöcklin½:½
Marcel Gyger-André Brunschwyler1:0
Linus Rösler-Helmut Löffler1:0
Gabriel Hefti-Andreas Pfister½:½

Zurück von der ständerätlichen Urne und vom Spaziergang mit Englischsetterhündin Angie schreibe ich an diesem sonnigen Sonntagvormittag einen Bericht über die gestrige fünfte Runde der Gruppenmeisterschaft. Die zweite Fünf {die erste Mannschaft spielte trotz reglementarisch vorgesehenem Halbdutzend auch nur zu fünft [die Forfaitseuche, welche früher im SKB gurtensche Ausmasse erreichte und in den letzten Jahren erfolgreich bekämpft wurde, scheint neuerdings Urständ zu feiern]} trat als Tabellenführer gegen das Drittplatzierte Grenchen an und vermochte dieses insbesondere dank Siegen von Linus (schön gespielt) und Marcel klar zu schlagen.

Meine Remispartie gegen Andreas Pfister präsentiere ich diesmal in Bildern:
Hefti - Pfister Hefti - Pfister Hefti - Pfister
Diagramm links: In bedrängter Lage habe ich mich zu 16. h2-h4 entschlossen, da ich dachte, dass für Schwarz das Schlagen des Bauern auf g3 mit der Dame zu riskant sei, was Andreas nach mehrminütigem Brüten auch so sah und die Dame auf halbem Weg auf dem grobschen Lieblingsfeld g4 platzierte. Wäre Dxg3 wirklich zu riskant gewesen?

Diagramm Mitte: Nach meinem einundvierzigsten Zug Ke3 ist ein brisantes Bauernendspiel entstanden. David meinte nach der Partie, die Stellung sei hier für Schwarz gewonnen. Meint David dies zu Recht?

Diagramm rechts: Ich habe soeben 45. d5 gezogen und Andreas remis angeboten. Er nimmt an. Steht Andreas hier nicht auf Gewinn?

Bericht: Gabriel Hefti


Bern I Bern II Bern III

3. Regionalliga Zone D

La Béroche 2-Bern 33:1
Marian Maire-Charles Duong1:0
Pascal Wurz-Yisam Duong0:1
Nicola Gotti-Fabian Pellicoro1:0
Pierre-Alain Bloesch-Michael Pellicoro1:0