2. Qualifikationsturnier Schweizermeisterschaften 2012 U10/12/14 in Solothurn


Sechs junge SKBlerInnen verirrten sich bei schönstem Winterwetter in das Landhaus in Solothurn, welches in der malerischen Altstadt direkt an der Aare steht um sich in ihren schachlichen Kräften mit der Gegnerschaft zu messen. In der U10 startete Florin Achermann wie bereits in Wil als Startnummer 1 ins Turnier und musste sich wie bereits in Wil mit dem 2. Rang begnügen. Am Samstag gelang es ihm mehr Punkte zu holen, als die Stellungen eigentlich her gaben, aber gegen die Startnummer 2 und Turniersieger Daniel Fischer reichte dies leider nicht mehr. Dies blieben aber die einzigen Punkte, die beim Gegner landeten und mit dem erneuten zweiten Platz mit sechs Punkten ist auch die Finalteilnahme für Florin schon fast gesichert. Etwas anders sieht es bei den Gebrüdern Pellicoro aus. Beide konnten leider nicht ihre beste Leistung abrufen und kamen jeweils auf „nur“ 4 Punkte und klassierten sich beide unterhalb ihres Startranges. Für eine Finalteilnahme braucht es noch eine Steigerung.

Bei den U12ern zeigten sowohl Yisam Duong als auch Cyrill Achermann eine überzeugende Leistung. Yisam musste sich nur gegen Arnaud Chanex nach einer Marathonpartie geschlagen geben und erzielte ein Remis gegen den höher gesetzten Lukas Meier. Allgemein zeigte Yisam eine grosse Ausdauer und war häufig einer der letzten in Aktion. Seine Ausdauer und Geduld wurden mit 3.5 Punkten und dem 8. Platz belohnt. Cyrill Achermann erlitt ebenfalls nur eine Niederlage und startete das Turnier mit einem Unentschieden gegen die Startnummer 5. Er verdiente sich total 3 Punkte und den 17. Schlussrang. Sowohl Yisam als auch Cyrill klassierten sich höher als ihre Startnummern.

Lena Georgescu musste sich als einzige mit den U14ern herumschlagen. Diese harte Aufgabe meisterte sie zufriedenstellend mit 2 Punkten und Rang 27 als Startnummer 31.

Nicht vergessen sollte man die Teilnahme von Franz Achermann im Open. Er erreichte 2 Punkte und erreichte das Ziel auf Rang 17 (Startnummer 18).


Roland Bürki


Zu den Ranglisten...



Solothurn0001

Das Turnier fand in der schönen solothurnischen Altstadt unweit der Kathedrale statt.



Solothurn0002

Im Gegensatz zu den anwesenden Kibitzen konnten sich die Enten nur bedingt für das Turnier begeistern.



Solothurn0003

Franz Achermann nutzte das Open um nicht ständig nervös auf die Partien seiner beiden Söhne blicken zu müssen.



Solothurn0004

Teilweise kibitzte Franz dann doch noch bei seinen Söhnen, ebenso wie Lena.



Solothurn0005

Fabian (l.) und Michael (r.) Pellicoro konnten beide nicht mit ihrem Turnier zufrieden sein und fanden sich in der Schlussrunde an ungewohnten Brettnummern wieder. (Man beachte dass Michael gerade ein Qualität gewinnt.)



Solothurn0006

Yisam war während dem ganzen Turnier an den vorderen Brettern zu finden, was sein Vater im Hintergrund erfreut beobachtete.



Solothurn0007

Florin Achermann auf dem Podest neben seinem einzigen Bezwinger und Turniersieger Daniel Fischer.


PS: Der Fotograf entschuldigt sich für die Abwesenheit von Cyrill auf den Bildern, was eigentlich unentschuldbar ist.